FEDERKLEID und andere moderne Texte aus JAPAN

Katharina Schütz liest

die Erzählung “Wo ich es vielleicht finde” von Haruki Murakami, aus “Museum der Stille” von Yôko Ogawa, Gedichte von Kazuko Shiraishi, aus “Sommer mit Fremden” von Taichi Yamada und aus “Federkleid” von Banana Yoshimoto.

“Die Stadt, in der ich aufgewachsen bin, liegt wie eingezwängt in den Windungen und Biegungen eines großen Flusses. Die Sommer sind angenehm kühl, die Winter aber bitter kalt, mit viel Schnee in den Bergen. Vom Hauptstrom, der durchs Zentrum fließt, zweigen unzählige Seitenarme ab. Nachts glänzen die feinen Adern klebrig schwarz wie die Fäden eines Spinnennetzes. Wohin man auch geht, in der Dunkelheit verfolgt einen das Rauschen des Flusses auf  Schritt und Tritt…. “
aus “Federkleid” von Banana Yoshimoto © Diogenes, Zürich

“….Wenn ich das Buch meiner Mutter in der Hand halte, habe ich das Gefühl, daß ich die Welt der Toten, die bisher weit fort im Nebel meiner Augen verborgen lag, jetzt ganz behaglich in meiner Hand halte. Immer wenn ich in dem Buch blättere und mit dem Finger über ihre Bemerkungen streiche oder an dem Papier rieche, verschwindet die Angst vollkommen. Ich empfinde sogar fast eine vertraute Nähe zum Tod … Ich atme leichter, werde ruhiger und kann besser einschlafen.” “Liegen denn Tod und Schlaf so nahe beieinander?” “Ich glaube schon. Sie sind wie eine rechte und eine linke Hand. Sie ähneln sich und sind nicht voneinander zu trennen.”…. 
aus “Das Museum der Stille” von Yoko Ogawa © Liebeskind, München

Viele Verlage haben der Film- und Theaterschauspielerin, die nun schon seit einigen Jahren Lesungen zu den unterschiedlichsten Themen zusammenstellt, neue japanische Literatur zur Verfügung gestellt; über drei Monate hat sie gelesen und die schönsten Texte für Sie herausgepickt. Es erwartet Sie ein besonderer Abend mit wunderbaren, geheimnisvollen, sehr unterschiedlichen und  spannenden Texten in ihrer speziellen und eigenen Weise vorgetragen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, LÄNDER literarisch, Lesungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.