Texte aus TSCHECHIEN

Prag

aus der Reihe “LITERATURENEUROPA” von Annette König

“Das Leben ist eine Sackgasse, eine Einbahnstraße mit Halteverbot….Aber dennoch wünschte ich mir ganz schrecklich, daß wenigstens etwas überleben würde. Etwas, was seine gelben und grünen Fühlerantennen aus dem Dreck und dem radioaktiven Abfall strecken würde. Etwas, was mit seinen Stielaugen zwinkern und wie eine Rakete davonziehen würde, um zu leben, zu vögeln und zu lieben. Ein farbiges, furchtloses, lebendiges Etwas.”

aus “Truck Stop Rainbows” von Iva Perkáková 

 

“Nietzsche hat den Gedanken der Ewigen Wiederkehr das “schwerste Gewicht” genannt. Ist aber das Schwere wirklich schrecklich und das Leichte herrlich? Das schwerste Gewicht beugt uns nieder, erdrückt uns, preßt uns zu Boden. In der Liebeslyrik aller Zeiten aber sehnt sich die Frau nach der Schwere des männlichen Körpers….”

aus “die unerträgliche Leichtigkeit des Seins” von Milan Kundera

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, LÄNDER literarisch, Lesungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.